Berufliches Gymnasium

Das Berufliche Gymnasium für Technik- und Wirtschaftswissenschaften führt Jugendliche mit mittlerem Bildungsabschluss (10. Klasse) in drei Jahren zur allgemeinen Hochschulreife. Das Gymnasium vermittelt ein allgemeines Abitur mit der Besonderheit eines zusätzlichen Bildungsangebotes in Technik- oder Wirtschaftswissenschaften.


Ausbildungsziel

ist das Erreichen der allgemeinen Hochschulreife. Sie berechtigt zum Studium an allen Hochschulen und Universitäten der Bundesrepublik Deutschland.


Zulassungskriterien:

Mittlerer Bildungsabschluss (10. Klasse):

  • Mindestens dreimal die Note "Gut" in den Fächern Deutsch, Mathematik, der fortführenden Fremdsprache, Physik, Chemie, Biologie
  • Alle übrigen Fächer sollten mindestens die Note "Befriedigend" aufweisen
  • Die Durchschnittsnote sollte nicht schlechter als 2,5 sein
  • Ab Klasse 5 mindestens Unterricht in einer Fremdsprache
  • Jugendliche dürfen das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben

Schüler, die diese Kriterien nicht erfüllen, können bis zu einem Notendurchschnitt von 3,0 über ein fachlich orientiertes Eignungsgespräch denZugang erreichen.

 

Mittlerer Bildungsabschluss (10. Klasse) und erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung:

  • Der Notendurchschnitt des Schulabschlusszeugnisses sollte mindestens 3,0 betragen
  • Der Notendurchschnitt des Berufsschulabschlusszeugnisses muss mindestens 2,5 betragen
  • Jugendliche dürfen das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet haben


Schüler des allgemeinbildenden Gymnasiums müssen das Versetzungszeugnis nach Klasse 11 nachweisen.

 

Welche Fächer/Kurse werden unterrichtet?

 

Wie bewerbe ich mich für das Berufliche Gymnasium?

Der Antrag zur Aufnahme ist bis spätestens 31. März an das Berufliche Schulzentrum für Technik und Wirtschaft Pirna zu stellen. Nach dem 31. März (und bis zum Beginn des neuen Schuljahres) werden zwar Bewerbungen entgegengenommen – können aber nur berücksichtigt werden, wenn noch freie Plätze vorhanden sind. Unabhängig davon können jederzeit Beratungen mit den verantwortlichen Mitarbeitern des BSZ für Technik und Wirtschaft Pirna vereinbart werden.

Für die Bewerbung sind Bewerbungsschreiben, Lebenslauf mit Lichtbild, Zeugniskopien der Realschule bzw. des Berufsabschlusses, die Zustimmungserklärung der Eltern (bei Bewerbern unter 18 Jahren) sowie die Erklärung über Bewerbungen an anderen Bildungseinrichtungen vorzulegen.

© 2016 Berufliches Schulzentrum für Technik und Wirtschaft Pirna